Partner

DIE STADT VON TONGEREN

WER SIND WIR?

Die Stadt Tongeren wurde um das Jahr 12  vor Christus als römische Stadt und Hauptstadt der Civitas Tungrorum gegründet. Die Stadt entwickelte sich zur zweitgrößten in der römischen Provinz von Germania Inferior, da sie sich in der Nähe der wichtigen Straße von der Küste bis nach Köln befand. Im vierten Jahrhundert wurde die Stadt zum Sitz des Bischofs der Tungerer. Nach einem Rückgang in der zweiten Hälfte des fünften Jahrhunderts - der Sitz des Bischofs wurde erst nach Maastricht und dann zu Beginn des achten Jahrhunderts nach Lüttich verlegt - erlangte die Stadt nach und nach etwas ihrer früheren Grandezza zurück.  Insbesondere waren die Kirche Unserer Lieben Frau und der umgebende Bereich regional wichtig.

Die frühmittelalterliche Siedlung blieb Teil der Besitztümer des Bischofs und als solche wurde Tongeren in das Fürstbistum von Lüttich eingegliedert.  Die Stadt blühte im vierzehnten und im fünfzehnten Jahrhundert auf. Ein langsamer Niedergang folgte, welcher seinen Höhepunkt 1677 fand, als sie von französischen Truppen während des französisch-holländischen Krieg niedergebrannt wurde. Beinahe neunzig Prozent der Stadt wurden zerstört und es dauerte bis zum neunzehnten Jahrhundert, bis die Situation sich wieder normalisierte. Reste der fantastischen zweitausendjährigen Geschichte können immer noch im Untergrund innerhalb und um die Kirche Unser Lieben Frauen herum zu sehen.

UNSER FACHWISSEN

Als älteste Stadt in Belgien birgt Tongeren die Überreste von den Römern bis hin zur spätmittelalterlichen Stadt. Während des zwanzigsten Jahrhunderts hat die Stadt Anstrengungen unternommen, ihr Erbe zu studieren und zu valorisieren. Zu diesem Zweck wurden die herkömmlichen Wege der Darstellung und Erziehung beschritten.

Mit Beginn des neuen Jahrhunderts hat sich die Stadt dafür engagiert, in dynamischere Möglichkeiten nach den Regeln der Kunst zu investieren, um dieses Erbe darzustellen. Siehe zum Beispiel die Renovierung des gallo-romanischen Museums, die archäologische Anlage unter der Kirche Unserer Lieben Frau und die Renovierung des Schatzes der Kirche Unserer Lieben Frau (beide in das Teseum eingegliedert).

WAS TUN WIR IM RAHMEN DES PROJEKTS?

Die Stadt Tongeren hat die Aufgabe, die Geschichte von Tongeren als Teil der Terra Mosana zu erzählen, und wird einen Erlebnispfad vor Ort zum Bereich um die Kirche Unserer Lieben Frauen herum bauen. Die Leiter des Projekts sind der Archivist der Stadt Steven Vandewal und der Archäologe der Stadt Dirk Pauwels.