Partner

SCHATZ DER LÜTTICHER KATHEDRALE

WER SIND WIR?

Als Museum, das sich mit der Kunst und der Geschichte der alten Diözese von Tongeren-Maastricht-Lüttich befasst, ist das Haus des Schatzes von Lüttich der historische Partner des Arachéoforum in Lüttich, der archäologischen Anlage der früheren Lütticher Kathedrale Saint-Lambert .  Dieser enorm große Bischofssitz wurde während der französischen Revolution zerstört. Der Schatz der Kathedrale von Lüttich bietet eine Reise voller faszinierender Einblicke in die Kunst und Geschichte der früheren fürstbischöflichen Diözese von Lüttich.

UNSER FACHWISSEN

In der vollständig erneuerten und beträchtlich erweiterten Sammlung, die in 10 nach Themen strukturierten Sälen, welche um die Kreuzgänge der Kathedrale (1291 m²) herum angeordnet sind, präsentiert wird, werden die wichtigsten Kunstwerke der früheren Kathedrale mit anderen Kunstwerken aus Kirchen gezeigt, welche während der französischen Revolution zerstört oder im 19. Jahrhundert angefertigt wurden. Zu den kostbaren Stücken des Museums zählen unter anderem die Reliquie von Karl dem Kahlen und die ReliquienbÜste des Heiligen Lambert. 

Ziel des Schatzes der Kathedrale von Lüttich ist es, zu zeigen, dass dieser Kirchenschatz in der Tat das heilige Erbe und gleichzeitig das historische und künstlerische Bewusstsein einer Stadt oder Region darstellt. 

WAS WIR IM RAHMEN DIESES PROJEKTS TUN ?

Der Schatz der Kathedrale von Lüttich möchte die Agence Wallonne du Patrimoine (AWAP) bei der Entwicklung ihres Vor-Ort-Ergebnispfads für das Archäologie helfen.