Partner

STADT VON LÜTTICH

Who are we?

Lüttich war 800 Jahre lang die Hauptstadt eines souveränen Staats: des Fürstbistums von Lüttich (985-1789).  

Ein großes Gebiet, welches ein Viertel des heutigen belgischen Staats deckte und sich bis an die Grenzen zu Frankreich, die Niederlande und Deutschland erstreckte. 

Die „Kreuzungs-Stadt“am Schnittpunkt der germanischen und der lateinischen Welt hatte während der industriellen Revolution eine führende Position inne.

Aus dieser Zeit ist ein umfangreiches Erbe erhalten, welches es geschafft hat, sich an die Realität der derzeitigen Welt anzupassen. Ihre Steine sind voller Geschichte, aber sublimiert durch den Zusatz innovativen und moderner Materialien, um das neue Gesicht von Lüttich zu prägen. Glasstrukturen,  die in die symbolische Gebäude eingefügt wurden, neuen Nutzungen zugeführte Kloster, Burgen, die neuen wirtschaftlichen Aktivitäten  zugewidmet wurden.  Sie alle sind Zeugen der Wandlung eines Fürstentums in eine Metropole. 

Heutzutage ist Lüttich eine sich ständig wandelnde Stadt. Mit einer fortschrittlichen Logistik im Herzen eines europäischen Kommunikationszentrums, einem prestigeträchtigen Erbe und bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten, einer kreativen Wirtschaft ist Lüttich wahrlich eine Stadt, die lebt, eine Geschichte erzählt und sich selbst neu erfindet. 

UNSER FACHWISSEN

Die Stadt Lüttich ist ein richtiges Labor des geschichtlichen Erbes. Alle Ausdrucksformen kommen hier zusammen, um ein reiches und vielfältiges Erbe zu bilden, an dem jeder im täglichen Leben vorbeigeht. Die Stadt Lüttich hat es sich zur Aufgabe gemacht, das bestehende Erbe herauszuputzen und auch neue künstlerische Werke zu schaffen. So werden jedes Jahr eine Menge von Wartungs-, Sanierungs- und Sicherungsarbeiten der Zeugen des Reichtums unseres monumentalen Erbes durchgeführt, einige davon im historischen Zentrum, andere in den Außenbezirken der Stadt, einige umfangreich, andere im Rahmen dessen, was wir „das kleine Erbe“ nennen.

Gleichzeitig initiiert, überwacht und begleitet die Stadt Lüttich die Installierung weitreichender Werke zeitgenössischer Kunst. Die Rolle der Stadt Lüttich besteht darin, dieses Erbe durch die Veröffentlichung von Broschüren und Büchern zu kommunizieren, aber auch, die digitalen Aspekte (Kommunikation über die sozialen Netzwerke, Internetseiten, Apps, ...) und neue Technologien zu integrieren. 

WAS TUN WIR?

Die Stadt Lüttich ist für die Kommunikation für das Projekt zuständig. Insofern wird sie die Internetseite und die sozialen Netzwerke betreuen. Sie wird auch all das Werbematerial erstellen, das notwendig ist, damit das Projekt effizient in der EMR-Region bekannt wird.

Was die „Erlebnispfad vor Ort“ betrifft, wird die Stadt Lüttich außerdem auf der Grundlage des Ruhl-Modells ein 3D-Modell des historischen Zentrums von Lüttich im 18. Jahrhundert erstellen. Es wird Erlebnis der Erweiterten Realität über ein Smartphone oder ein Tablett und dank innovativer immersiver Lernbrillen eine umfassende Rekonstitution der virtuellen Realität geben.