Partner

ZENTRUM FÜR OSTBELGISCHE GESCHICHTE V.O.G

WER SIND WIR?

Das Zentrum für Ostbelgische Geschichte (ZOG) forscht zur Geschichte des deutschsprachigen Belgiens und stellt sie dar, einschließlich eines vielbändigen Werks namens „Grenzerfahrungen. Eine Geschichte der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens", Ausstellungen, Theaterstücken oder Podcasts. Es digitalisiert zahlreiche Quellen und stellt sie über das Portal www.geschichte.be zur Verfügung.

Somit trägt es zur historisch-politischen Bildungsarbeit in der Region bei, welche stark von EuRegio als Zwischenglied beeinflusst war, aber auch selbst Impulse in der EuRegio gesetzt hat.

UNSER FACHWISSEN

Das ZOG ist ein Akteur in der historisch-politischen Bildungsarbeit, indem es die regionale Geschichte im Rahmen einer ständigen grenzübergreifenden Kooperation erforscht und darstellt.